Neues Firmengebäude in USA eröffnet

Zurück zur Übersicht

Neues Firmengebäude in USA eröffnet

Rego-Fix vergrössert seinen Standort in den USA und zieht von Indianapolis in einen Neubau nach Whitestown, Indiana.

Nahezu 100 Gäste – darunter Kunden, Vertreter aus Regional- und Kommunalpolitik, Medienschaffende und Vertreter des Schweizer Konsulats – schlossen sich den Rego-Fix-Gründern aus der Schweiz sowie den Mitarbeitern der Rego-Fix Tool Corporation USA an, um die Eröffnung der neuen nordamerikanischen Niederlassung in Whitestown, Indiana am Freitag, 5. Mai 2017 zu feiern.

HTO

Das knapp 1900 m2 grosse neue Areal ermöglicht es dem Lösungsanbieter von Werkzeugspannmitteln für die Fertigungsindustrie, die Reaktionszeiten im Kundensupport weiter zu optimieren. Die Lieferfähigkeit wurde durch mehr Lagerfläche ebenfalls verbessert. Der neue Standort bietet dem Unternehmen weiteren Raum für zukünftiges Wachstum. Das Gebäude befindet sich in AllPoints am Anson Boulevard – das Grundstück hat die Form eines Dreiecks – passend zum Dreieck im Rego-Fix-Logo.

Rego-Fix-Geschäftsführer Richard Weber beschreibt den neuen Standort „als einen wichtigen Meilenstein, welcher nochmals die bereits jahrelange Verbundenheit zum amerikanischen Markt für Präzisionswerkzeuge unterstreicht.“

Der neue Firmensitz in Whitestown ist doppelt so gross wie der bisherige in Indianapolis, und ermöglicht so eine entsprechende Steigerung der Verkaufs-, Versand- und Kundenserviceleistungen. Ergänzend zu den vergrösserten Büroräumlichkeiten trägt auch die gewachsene Speditionsabteilung mit drei Lastwagen-Docks zur Beschleunigung des Lieferprozesses bei. Das neue Trainings- und Schulungszentrum verfügt ebenfalls über Werkzeugmaschinen, an welchen Schulungen sowie Zerspanungs- und Vergleichstests für Kunden durchgeführt werden.

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Achtung: Sie nutzen einen veralteten Browser!

Welcome to REGO-FIX

Unsere Webseite unterstützt Ihren veralteten Browser nicht. Wir empfehlen Ihnen die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari, Edge oder Opera zu nutzen.